News Artikel Wasserspringen

Zweimal Silber am Schlusstag

Regina Diensthuber und Anton Knoll holen am Schlusstag des Amsterdam Diving Cup 2018 die Medaillen sieben und acht für Österreich.

Das OSV Wassersprungteam rund um die Trainer Aristide Brun und Shahbaz Shahnazi verlässt Holland mit 8 Medaillen, 2 JWM Limits (Nico Schaller und Selina Staudenherz) und einem EM Limit (Selina Staudenherz) und blickt auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende beim Amsterdam Diving Cup 2018 zurück. Am Schlusstag holt Regina Diensthuber (GAK) im Finale der Jugend A vom 1 m Brett mit 335,35 Punkten Silber und gewinnt nach Synchrongold mit Selina Staudenherz hinter der Niederländerin Marisa Connor ihre zweite Medaille in Amsterdam. Anton Knoll (ASV) belegt im Turmfinale der Boys B mit 300,40 Punkten ebenfalls den zweiten Platz. Auch für ihn ist es der zweite Podestplatz in Amsterdam.

Bereits Montag reist Trainer Aristide Brun mit den Springern Nico Schaller, Selina Staudenherz (beide SUW), Regina Diensthuber (GAK) und Anton Knoll (ASV) nach Dresden, wo vom 26. bis 29. April mit dem International Youth Diving Meet das weltweit größten Jugendmeeting stattfindet.