News Artikel Wasserspringen

Hart verpasst das 3m WM-Finale

Mit 325,40 Punkten und Rang 17 springt Alex Hart am WM-Finale vorbei

Alex Hart verpasst bei seinem einzigen WM-Start in Budapest das Finale im 3m. Nachdem er im Vorkampf mit soliden 371,90 Punkten noch Platz 14 belegte, rutschte der US-Student im Semi-Finale mit 325,40 Punkten auf Rang 17 ab und verpasste den Einzug ins Finale der Top-12 am Dienstag doch klar um 35 Zähler. Sehr schade, denn der Score von der Vorrunde hätte dafür ausgereicht. Dienstag steht der Synchron-Bewerb vom Turm mit Anton Knoll und Dariush Lotfi auf dem WM-Plan (Vorkampf 10 Uhr). Hier geht es für Österreichs erstes WM-Duo der Herren vom Turm gleich um die Top-12 und den direkten Einzug ins WM-Finale am Nachmittag. Im Open Water belegte Jan Hercog am Montagvormittag in seinem ersten WM-Bewerb über 5km Rang 23. Mittwoch stehen die 10km auf dem WM-Programm.