News Artikel Synchronschwimmen

Synchronschwimmteam verfehlt WM-Qualifikation hauchdünn

77,9333 Punkte im Combo-Bewerb bedeuten Rang 4 sind aber leider um 0,6 Punkte zu wenig für die WM-Qualifikation.

Solo: Vasiliki Alexandri belegte heute ebenso wie gestern Rang 4 im Solobewerb, doch heute war es noch nicht die Entscheidung. Das Finale findet am morgigen Sonntag statt.

Duett: Anna Maria und Eirini verbessern sich gegenüber dem Freitagbewerb auf Rang 6 - international gesehen stehen sie sogar auf Rang 5, da China mit zwei Teams antrat.

Team: Das erstes internationales Auftreten eines Synchronschwimmteams in der allgemeinen Klasse war mehr als vielversprechend. Die Platzierung mit Rang 4 beim Weltcup ist mehr als bemerkenswert. Auf Grund der Punkte war die Freude über das tolle Abschneiden naturgemäß etwas gedämpft, aber morgen könnte dann doch noch das Limit geknackt werden.