News Artikel Synchronschwimmen

Synchron-Mädchen gewinnen Prager „Christmas-Prize“

Platz 1 für Vasiliki Alexandri im Einzel und für das Team in der Free Combination.

Es war ein Sieg auf allen Fronten für die OSV-Synchronschwimmerinnen. Vasiliki Alexandri zeigte beim 35. Internationalen „Christmas Prize“ in Prag im Einzel ihr großes Potential und holte mit einer perfekten technischen Choreografie mit 79,2143 Punkten den ersten Platz unter Starterinnen aus 16 Nationen.

Eine sehr interessante und originelle Choreografie zeigten die OSV-Mädchen auch bei ihrem Sieg (75,5333) in der Free Combination. Die Trainerinnen Albena Mladenova und Elisaveta Filatkina waren mit dem Auftreten der Mädchen sehr zufrieden, vor allem, weil die Choreografie erste seit einem Monat eintrainiert wird und es sowohl in der Synchronität als auch bei den akrobatischen Elementen Verbesserungsmöglichkeiten gibt.

Das Team:
Anna Maria Alexandri, Eirini Alexandri, Vasiliki Alexandri, Edit Pinter, Marlene Gerhalter, Judith Gerhalter, Raffaela Breit, Verena Breit, Yvette Pinter, Vassilissa Neussl, Luna Pájer (Ersatz)